Der Tierschutzverein Überetsch – Unterland wurde im Jahre 1989 als einer der ersten Tierschutzvereine in Südtirol von beherzten Menschen gegründet. Der Verein ist im Landesverzeichnis der ehrenamtlich tätigen Organisationen eingetragen.

Unsere Vision ist eine Welt, die alle Tiere als unsere Mitgeschöpfe achtet und den Tieren ein artgerechtes Leben ohne Zufügung von Leid, Schmerzen, Schäden und unnötigen Beeinträchtigungen ermöglicht, eine Welt, die Natur, Umwelt und die natürlichen Lebensgrundlagen der freiliebenden Tiere schützt.

Unser Einsatz im aktiven Tierschutz ist natürlich wesentlich bescheidener. Wir leisten praktische Tierschutzarbeit vor Ort. Das Hauptaugenmerk gilt der Kastration von Streunerkatzen und der Betreuung von Katzenkolonien. Wir versuchen, mit unseren bescheidenen Mitteln das Leid und Elend der Streuner- und Straßenkatzen ein wenig zu lindern.

Unser Appell daher: Lassen Sie Ihre eigene Katze/Kater, vor allem wenn Sie ihr/ihm Freigang gewähren, frühzeitig kastrieren. Denn nur so kann die dramatische Anzahl der Katzen ohne ein liebevolles Zuhause langfristig reduziert werden.

Einen Einblick in unsere Tätigkeit zeigt Ihnen dieses Video.
La strada è crudele.
La castrazione innocua.
Se vuoi salvare un gattino dalla strada, per favore castra il tuo.
Sono già MILIONI!
BEITRÄGE VON ÖFFENTLICHER HAND
  • erhalten am 17.01.2020 von der Gemeinde Eppan 500,00 € als Beitrag für 2019
  • erhalten am 20.05.2020 von der Autonomen Provinz Bozen 11.035,50 € als Vorschuss für 2020
  • erhalten am 29.06.2020 von der Marktgemeinde Kaltern 2.500,00 € als Beitrag für 2020
  • erhalten am 28.09.2020 von der Gemeinde Eppan 500,00 € als Beitrag für 2020
  • erhalten am 23.10.2020 von der Autonomen Provinz Bozen 11.035,50 € als Saldo für 2020